Sonntag, 26. April 2015

Die beginnende Zeitenwende!

Uns allen, die wir nicht völlig unbewusst durch diese Welt wandern, sollte klar sein dass wir in einem Zeitalter der Veränderungen, und des Wandels leben. Das alte, das materielle und wissenschaftliche Weltbild, welches durch seine Lügen und Fantastereien den Verstand und die Seele der Menschheit seit Jahrhunderten vergiftet, gerät mehr und mehr in Bedrängnis.


Die Kinder der Sonne sind gekommen, und sie wandeln mitten unter uns! Natürlich wird da von Seiten der Wissenschaft der Ruf nach Zwangsimpfungen laut!

Hier ein sehr interessantes Buch, geschrieben von einem Zehnjährigen Sonnenkind, welches uns die wahren Zusammenhänge des Universums erklären kann!

Ist die Sprache der Seele nicht wesentlich reiner, als das verzweifelte Gestammel einer untergehenden Unterdrückungsmaschinerie?

"Jetzt werden neue Kinder geboren. Es sind andere Menschen, wenn sie auch äußerlich gleich sind. Ich bin nur einer von ihnen, einer der ersten. Die Menschheit ändert sich. Die Verbindung zum Geistigen ist viel offener. Heutzutage können alle Kinder in Kontakt mit ihrem Kern bleiben. Kleine Kinder weinen, weil es sehr schwierig ist, auf diesem Planeten zu sein. Ein Baby versucht, sich telepathisch verständlich zu machen, aber das klappt meist nicht, weil hier alles so dicht ist. Ein Kind sieht alles, das Gute und das Böse, das Falsche und das Echte. Auf anderen Planeten sieht man das, was man sehen will. Wenn ich sage "sehen", meine ich das im übertragenen Sinne; denn es gibt dort keine physischen Augen: Man lenkt einfach seine Aufmerksamkeit dahin, wo man interessiert ist, und wenn man will, nimmt man sie wieder weg."

Auszug aus "Flavio - ich komme aus der Sonne"